Samstag, 26. Juli 2014

Regenbogen-Torte

Schon häufig habe ich im Internet Fotos einer Regenbogen-Torte gesehen. Zum 2. Geburtstag des Sohnes meiner Freundin musste ich das unbedingt mal ausprobieren. Als Grundlage für die farbigen Böden habe ich das Rezept für einen Eierlikörkuchen meiner Mutter verwendet.
Am Vortag habe ich bereits eine weiße Ganache zum Füllen (Schokolade und Sahne im Verhältnis 2:1) und eine zum Bestreichen (3:1) vorbereitet. Die Anleitung zur Ganache findet man hier. Diese sollte über Nacht im Kühlschrank stehen und am nächsten Tag aufgeschlagen werden.

Rezept direkt als PDF downloaden

Hier das Rezept für den Teig:

Zutaten:


5 Eier
250g Puderzucker
1 Pck Vanillezucker
250ml Öl
175g Mehl
75g Speisestärke
1 Pck Backpulver
250ml Eierlikör
2EL Orangensaft

Eier schaumig schlagen, Puderzucker, Vanillezucker und Speiseöl einrühren.
Mehl, Speisestärke, Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.
Eierlikör und Orangensaft zugeben.

Normalerweise würde man den Kuchen jetzt für ca. 60 Minuten bei 175°C (Ober-/Unterhitze) backen.

Ich habe die Masse auf 6 kleine Schälchen aufgeteilt und diese in den Farben lila, blau, grün, orange, gelb und rot gefärbt.



Dazu habe ich sowohl die Lebensmittelfarben von Dr.Oetker als auch die Crazy Colors von Heitmann  verwendet.
Anschließend habe ich die einzelnen Farben in einer 20cm Kuchenform für 35 Minuten  gebacken.

Nach dem auskühlen schneidet man an der oberen Seite ein Stück ab, so dass die Böden schön flach sind und durchgängig die selbe höhe haben.
Danach sahen die Böden so aus:


Die fertigen Böden habe ich nun mit einer weißen Ganache zum Füllen bestrichen und in der Reihenfolge eines Regenbogens aufeinander gelegt.
Die Torte sollte nun für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
Halten die Böden alle gut zusammen, kann man damit beginnen die Torte mit Ganache (3:1) zu bestreichen. Mindestens 30 Minuten vor dem Bestreichen muss die Ganache aus dem Kühlschrank geholt werden. Damit sie noch etwas besser zu verteilen ist, habe ich sie noch für ca. 5 Sekunden in die Mikrowelle gestellt.
Wenn die Torte für ein paar weitere Stunden im Kühlschrank war und die Ganache wieder schön fest ist, kann man damit beginnen, den Fondant auf die passende Größe auszurollen und über die Torte zu legen.
Da mir der hohe Rand der Torte zu langweilig war, habe ich noch ein paar Schmetterlinge aus gelbem Fondant ausgestochen und an den Rand geklebt.







Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams

Sonntag, 20. Juli 2014

Wassermelonen-Minz-Eis

Passend zu den heißen Sommertagen habe ich mal ein Eis-Rezept mit Wassermelone ausprobiert:

Zutaten: (für 4 Portionen Eis)

30 ml Wasser
30 g Zucker
1 Zweig Minze
140 ml Wasser
200g Wassermelone

Rezept direkt als PDF downloaden

Zuerst werden 30 ml Wasser, 30 g Zucker und die Minze in einem Topf kurz aufgekocht. Während die Wasser-Zucker-Mischung abkühlt, kann man die Melone in kleine Stücke schneiden, entkernen und pürieren.
Minzzweig herausnehmen und die pürierte Melone zusammen mit den 140 ml Wasser zugeben.
Alles gut verrühren und in Eisförmchen für ein paar Stunden ins Kühlfach legen.


Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams

Sonntag, 13. Juli 2014

WM-Pudding

Fiiiiiiiiinnnnnnnnnaaaaaaaaaaaaalllllllllllllleeeeeeeeeee!!!

Deutschland steht im Finale der WM in Brasilien und passend dazu gibts einen Pudding in den Farben der Deutschland-Flagge. (Naja fast)

Vanillepudding
Vanillepudding mit roter Lebensmittelfarbe von Heitmann Crazy Colors
Schokopudding

Samstag, 12. Juli 2014

Dschungeltorte mit Marzipantieren

Im letzten Jahr wollte ich für eine Freundin einen ganz besonderen Kuchen backen. Ich entschied mich für eine Dschungeltorte, die aussehen sollte, als würden verschiedene Dschungeltiere auf einer grünen Wiese an einem Fluss sitzen. Es ist. nicht zu 100% so geworden, wie ich es mir im Kopf ausgemalt hatte, aber mit dem Ergebnis war ich doch recht zufrieden. Als erstes habe ich nach "Dschungeltorte" und "Marzipantiere modellieren" gegoogelt und bin dabei auf unzählige Varianten gestoßen. Schlussendlich habe ich eine Seite im Internet gefunden, mit der Anleitung für verschiedene Dschungeltiere aus Marzipan. Diese Seite findet man hier. Für meinen ersten Versuch, überhaupt etwas mit Marzipan zu modellieren, finde ich die Tiere sind echt gelungen.

Anleitung direkt als PDF downloaden





Vor dem modellieren habe ich die Marzipanrohmasse mit Puderzucker im Verhältnis 2:1 verknetet. Danach habe ich sie mit Lebensmittelfarbe gefärbt. Dazu habe ich sowohl flüssige von Dr. Oetker, als auch die Pulverfarbe von Heitmann verwendet.
Beim Kneten muss man ein bisschen Ausdauer beweisen, bis der ganze Puderzucker aufgenommen ist und sich die Farbe schön gleichmäßig verteilt hat.
Als Basis für den Kuchen habe ich einen Schoko-Nuss-Kuchen gebacken (Rezept findet ihr hier !!!!!) Für die "Wiese" habe ich Kokosflocken mit flüssiger Lebensmittelfarbe eingefärbt. Damit diese am Kuchen haften, habe ich ihn zuerst mit Zuckerguss überzogen und dann ziemlich schnell die eingefärbten Kokosflocken darüber gestreut.

Da die Torte noch transportiert werden musste, entschied ich mich dazu, die Tiere mit Zahnstochern auf dem Kuchen zu befestigen, damit sie auch wirklich nicht verrutschen. Das fertige Ergebnis sah dann so aus:

Donnerstag, 10. Juli 2014

Brigadeiros (Brasilianische Karamell-Kakao-Pralinen)

Für den diesjährigen WM-Gastgeber Brasilien ist der Traum vom Titel nach dem 7:1 gegen Deutschland leider ausgeträumt. Jedoch erwiesen sich das brasilianische Volk, sowie auch der Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft (Luiz Felipe Scolari) als  faire Verlierer. Das eine Tor am Ende haben wir ihnen doch auch wirklich gegönnt!

Da wir in unserer Praktikumsklasse (2.Klasse) gerade passend zur WM das große Thema Brasilien haben und dazu in zwei Wochen brasilianische Speisen kochen wollen, bekam ich gleich wieder viele neue Ideen zum nachkochen und nachbacken. Eine meiner Kommilitonen erzählte uns von brasilianischen Pralinen mit dem Namen Brigadeiros. Natürlich musste ich mich am gleichen Abend noch in die Küche stellen und diese Pralinen herstellen.

Rezept direkt als PDF downloaden

 
Zutaten:
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400g)
(gibts von Milchmädchen, in großen Supermärkten mittlerweile aber auch von der günstigen Eigenmarke)

1 EL Butter
2 EL Kaba
Schokostreusel oder Kokosraspeln
Butter zum einfetten

  1. Butter in einem Topf schmelzen
  2. Topf vom Herd nehmen und die Kondensmilch zusammen mit dem Kaba zugeben.
  3. Nun wird die ganze Masse bei niedriger Temperatur auf dem Herd eingekocht, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dabei sollte man ständig rühren, damit nichts anbrennt. 
  4. Die Masse ist so weit, wenn sie sich beim rühren leicht vom Topfrand ablöst.
  5. In eine andere Schüssel umfüllen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen.

Nun habe ich meine Hände mit Butter eingefettet und kleine Kugeln gerollt (aus je ca. 1 TL der Masse). Diese werden anschließend in den Schokostreuseln oder Kokosraspeln gewälzt.
Wenn die Masse noch zu warm ist, bleiben die Pralinen nicht so schön Rund (siehe Foto)

Ich habe (weil es schon spät am Abend war und keine Lust mehr hatte zu warten) die Pralinen trotzdem so fertig gerollt und die plattgewordenen Pralinen auf einem Brett über Nacht in den Kühlschrank gestellt. 
Am nächsten Tag sind sie schön fest und man kann sie dann immer noch in Form bringen:
Die Pralinen sind sehr sehr süß, aber schmecken total lecker!

Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams


Montag, 7. Juli 2014

Schinken-Käse-Rollen

Diese leckeren Schinken-Käsee-Rollen sind nach einem ähnlichen Rezept wie die Erdbeer-Zimtrollen die ich vor ein paar Tagen gepostet habe.
Ich habe hier allergdings neben Toastbrot das Ganze auch mal mit Kartoffelbrot ausprobiert.

Rezept direkt als PDF downloaden

Rinden vom Brot/Toast abschneiden und dieses dann dünn ausrollen



Die Hälfte des Brotes mit Frischkäse beschmieren. Käse, Schinkenwürfel und kleingeschnittene Tomaten darauf verteilen. Ich habe Emmentaler genommen, aber ich denke Gouda eignet sich hier besser.
Die Brote einrollen (an der Seite mit dem Käse beginnend) 
Ei mit etwas Milch vermengen und die Brotrollen darin wälzen. 
Neutrales Fett in der Pfanne erhitzen und die Rollen von jeder Seite ca. eine Minuten anbraten
  

Zügig servieren, solange der Käse noch schön geschmolzen ist.


Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams

Sonntag, 6. Juli 2014

Erdbeer-Zimtrollen



Ein super leckeres Rezept für die Erdbeerzeit! Schmeckt bestimmt auch mit anderen Früchten, wie Mango, Pfirsich oder Heidelbeeren sehr gut! Ich habe bewusst keine Mengenangaben gemacht, da so jeder für sich selbst bestimmen kann, wie viel Zucker, Früchte oder Frischkäse er möchte.

Rezept direkt als PDF downloaden

Zutaten:
Toastbrot
Frischkäse
Milch
Puderzucker
Ei
Erdbeeren (oder andere Früchte)
Zimt





1. Erdbeeren in kleine Würfel schneiden
    und mit Puderzucker vermengen.






 2. Die Ränder des Toastbrotes abschneiden und Anschließend mit einem Nudelholz dünn ausrollen



3. Frischkäse mit Puderzucker in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut vermengen. Nun die Hälfte des Toastbrotes mit Frischkäse bestreichen und Erbeerwürfel darauf verteilen.


4. Jetzt wird der belegte Toast vorsichtig eingerollt


5. Ei, Milch, Puderzucker und Zimt gut vermengen und die Erdbeerrollen darin wälzen.

6. Öl in einer Pfanne erhizen und die Rollen dabei von jeder Seite ca. 1 Minute anbraten, bis sie goldbraun gebacken sind.


 Nun zügig servieren, solange die Erdbeer-Zimtrollen noch warm sind.

Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams





Dienstag, 1. Juli 2014

Asiatische Nudeln mit Putenfleisch

Zutaten
1 EL Sojasoße
1 TL Sambal Olek
Paprika
Karotten
Lauchzwiebeln
Bohnenkeimlinge oder Sprossen
Putenfleisch (ca. 80g pro Person)
200ml Fleischbrühe (pro Person)
Wok-Nudeln (ca. 70g pro Person, ungekocht)
Curryketchup (z.B. Hela Gewürzketchup)
Rezept direkt als PDF downloaden

Sojasoße und Sambal Olek mischen und das in Würfel geschnittene Fleisch darin marinieren. Kalt stellen und währenddessen das Gemüse in Streifen oder Würfel schneiden.





Zuerst wird das Fleisch im Wok oder in einer hohen Pfanne angebraten. Dazu nehme ich am liebsten Sesam- oder Erdnussöl. Das Fleisch beiseite stellen und nacheinander Karotten, Paprika, Sprossen, Lauchzwiebeln im gleichen Öl, wie das Fleisch anbraten und ebenfalls beiseite stellen.
Pfanne nicht ausspülen! Nudeln mit etwas Fleischbrühe und etwas Curryketchup in die Pfanne geben. Nach Packungsanweisung bissfest garen. Dabei immer wieder etwas Fleischbrühe (oder wahlweise Gemüsebrühe) hinzufügen.
Wenn die Nudeln fertig sind das Gemüse und das Fleisch zugeben.

 Eventuell noch etwas mit Sojasoße nachwürzen. Durch das Sambal Olek bekommen die asiatischen Nudeln eine leichte Schärfe. Wer das nicht mag, kann das Putenfleisch auch einfach nur in Sojasoße einlegen, damit es schön zart wird. 


Folgt mir auf Twitter: Sandys Kitchendreams
Like auf Facebook:  Sandys Kitchendreams